Lignorama Holz- und Werkzeugmuseum in Riedau

  • Lignorama Holz- und Werkzeugmuseum in Riedau
    © Lignorama Holz- und Werkzeugmuseum in Riedau
  • Lignorama
    © Lignorama
  • Lignorama
    © Lignorama

Mit allen Sinnen kann man im Lignorama Holz- und Werkzeugmuseum in Riedau Holz erfahren!

Holzerlebnis Lignorama in Riedau

Das Lignorama versteht sich als „Erlebnisraum“, der Fachinformationen der alles Wissenswerte über das Thema Holz, Biologie und Umweltschutz sowie die Abhängigkeit des Menschen von der Natur durch interaktive und kreative, kurzweilige Unterhaltung vermittelt.

An der Erlebniswand im Holz- und Werkzeugmuseum Riedau kann man verschiedenste Hölzer fühlen, riechen und vergleichen. Eine spannende Entdeckungsreise kann jeder Museumsbesucher erleben und dabei alles über diesen wichtigen Rohstoff erfahren. Junge Forscher können im Holzlabor kleine Versuche durchführen und anschließend im Museumspark ihr neu erworbenes Wissen auf dem Rateweg testen.

Erstaunlich, wie unterschiedlich schwer Holz sein kann und wie vielfältig die Baumfrüchte wachsen. Urwaldgeräusche klingen faszinierend und erst die Gerüche der unterschiedlichen Holzarten! Im Museum in Riedau kann man auch ganz viel über die verschiedenen Holzberufe lernen wie etwa Besen- und Bürstenmacher, Schindelmacher, Holzschuhmacher oder Korbflechter. Das Holz - und Werkezugmuseum Lignorama lädt zu einer informativen Reise durch die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des Rohstoffs Holz ein.

 

Kreative Malworkshops zu speziellen Themenbereichen werden regelmäßig angeboten. Auch andere Workshops sind sehr verlockend: Beim großen Holzspektakel etwa gibt es die Möglichkeit mit Holzstäben Skulpturen, Türme, Brücken oder Städte zu bauen. Das Museum stellt tausende Holzklötzchen (15.000 Stück !) zur Verfügung, damit der Phantasie beim Bauen freier Lauf gelassen werden kann. Die Faszination des Bauens scheint gerade in der Einfachheit der Holzklötze – alle haben das gleiche Maß  und sind 2,2 cm breit, 16 cm lang, 7 mm dick – zu liegen. Es bedarf keiner speziellen Technik, die erlernt werden muss und der Kreativität sind bis auf die Statik keine Grenzen gesetzt. Das „Holzspektakel“ kommt ohne laute Töne und spektakuläre Spielgeräte aus. Das Bauen selbst erfordert Konzentration und das Gelingen oder nicht Gelingen ist Herausforderung genug! Die Kinder regeln den Spielbetrieb weitest gehend selbstständig und bauen faszinierende Skulpturen. 

 

Ein Besuch im Lignorama in Riedau bietet sich für Schulklassen aller Altersstufen und Schultypen das ganze Jahr über als eine ideale Ergänzung zum Lehrplan an. 

Wir zeigen beispielsweise für Biologie und Umweltkunde im Museum, an Hand des Themas Holz die Abhängigkeit des Menschen von der Natur. Im Holz- und Werkzeugmuseum wird der Kreislauf der Natur (Ökosystem Wald) erklärt und auch im speziellen auf das aktuelle Thema Umweltschutz eingegangen. Aber auch im Bereich Technisches Werken ist ein Besuch im Lignorama eine Bereicherung für die Schüler. 

 

 

Hier dreht sich alles ums Holz. Man kann es riechen, fühlen, tasten und auch damit basteln!

Anfrage senden

Detailinfos

Mühlgasse 92
4752 Riedau
Homepage

Öffnungszeiten

Fr, Sa, So, Feiertag 10.00-17.00

Ganzjährig am Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 10.00 Uhr -17.00 Uhr

Preise

Familienkarte
9,00 €

Der Tipp befindet sich hier:

Österreich
Oberösterreich
Innviertel

Sunny Icons

  • Vorreservierung erwünscht
  • Schlechtwetter
  • Barrierefrei
  • Restaurant
  • ...aber nicht umsonst
  • Öffentlich erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Kinderwagentauglich
  • Kindergeburtstag möglich
  • für 0-3 Jahre empfohlen
  • ab 3 Jahren empfohlen
  • ab 6 Jahren empfohlen
  • ab 8 Jahren empfohlen
  • ab 10 Jahren empfohlen
  • bis 19,99€ pro Familie
  • 20 bis 49,99€ pro Familie
  • ab 50€ pro Familie