Workshops in den Blumengärten Hirschstetten

  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
  • Workshops in den Blumengärten Hirschstetten
    © Workshops in den Blumengärten Hirschstetten

Die verschiedenen Workshops geben auf eindrucksvolle Weise Einblick in die Natur und in die Tierwelt

WerkstattWerken

Unter fachlicher Mithilfe können Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler verschiedene Werkstücke wie zum Beispiel Futterhäuschen, Pflanzentöpfe, Obstkistchen oder Nistkästen selbst fertigen. Die Workshops lassen sich gut mit einer Führung in den Blumengärten kombinieren

Geheimnisvolle Pflanzenwelt – das Grün der Erde kennen lernen und begreifen

Die Reise beginnt entlang des Äquators und führt in den tropischen Regenwald mit seiner artenreichen Flora und Fauna. Pflanzen in Lebensgemeinschaften begegnen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenso wie Pflanzen, die im Überlebenskampf mit anderen Pflanzen, Tieren oder auch dem Klima stehen. Alle Teilnehmer lernen eine Zimmerpflanze fachgerecht zu topfen und dürfen diese dann auch mitnehmen.

Dauer: Circa 1,5 Stunden (Oktober bis Juni)

Pflanzen und Tiere der Urzeit – in einem Land vor unserer Zeit

Die Sauerstoffproduktion vor 2,5 Milliarden Jahren, die Entwicklung von Lebewesen oder lebende Fossilien sind nur einige Themen, die in diesem Workshop auf spannende Art und Weise den Teilnehmer vermittelt werden. Im Anschluss an den theoretischen Teil des Workshops werden je nach Altersgruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Dinosaurier gebastelt, urzeitliche Pflanzen angebaut oder auch Kartoffeln am Lagerfeuer zubereitet.

Dauer: Circa 1,5 Stunden (Juni bis September) 

Insekten und Spinnentiere unter der Lupe – Mikrokosmos Wiese

Ist das ein Käfer oder eine Wanze? Hast du dir diese Frage schon öfter gestellt? Bei dieser Veranstaltung können die Teilnehmer die Tierchen genauer unter die Lupe nehmen.

Dauer: Circa 75 Minuten (Mai bis Ende Juni)

Heimische Schmetterlinge – fliegende Edelsteine

Erkunde die Artenvielfalt der Schmetterlinge. Wie schaut das Falterleben aus? Welche Überlebensstrategien verwenden Schmetterlinge? Welche Futterpflanzen brauchen sie? Wie wichtig ist Schmetterlingsschutz? Warum bringt weniger Ordnung mehr Leben in die Gärten? Die Teilnehmer erhalten einen interessanten Einblick in diese artenreiche Insektengruppe.

Dauer: Circa 75 Minuten (Mitte Mai bis Ende Juni)

Krebse, Frösche, Insekten – geheimnisvolle Wasserwelten

"Da läuft ja ein Insekt über die Wasseroberfläche. Schau, da sind Kaulquappen." Spielerisch lernen die Teilnehmer den Lebensraum Wasser und seine Bewohner kennen.

Dauer: Circa 1,5 Stunden (Mai bis Ende Juni)

Ein Zuhause für Vögel - Gefiederte Gartenbewohner stellen sich vor

Findet den richtigen Weg durchs Labyrinth und lernt die heimischen Singvögel und ihre Nistkästen im neu angelegten Nistkastenlehrpfad kennen. Interessierte erhalten Montage- sowie Pflege-Tipps und erfahren mehr über die Notwendigkeit von Nistmöglichkeiten für Vögel.

Dauer: Circa 75 Minuten (März bis Ende April)

Fledermäuse in Österreich – geheimnisvolle Geschöpfe der Nacht

Gibt es Vampirfledermäuse, die uns das Blut aussaugen? Unsere "Jäger der Nacht" sind spannende, jedoch oft falsch verstandene Tiere. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in ihre geheimnisvolle Welt.

Dauer: Circa 75 Minuten, ganzjährig

Faszinierende Bienenwelt - Honig, flüssiges Gold

Bienen sind die einzigen Lebewesen, die Honig erzeugen können. Auf einer spannenden Reise durch den Schulgarten Kagran können die Teilnehmer beobachten, wie die fleißigen Honigsammler arbeiten und leben. Direkt bei den Bienenstöcken stellt der Imker seine Arbeit vor. Der lehrhafte und spannende Ausflug endet mit einer Kostprobe des leckeren Bienenerzeugnisses. Dieser Workshop kann ebenso im Schulgarten Kagran besucht werden.

Dauer: Circa 75 Minuten (Mitte Mai bis Ende August)

 

Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: Kulinarik - Hütte beim großen Teich auf dem Gelände der Blumengärten

Anfrage senden

Detailinfos

Quadenstraße 15
1220 Wien
Homepage

Öffnungszeiten

je nach Workshop & telefonischer Vereinbarung

Preise

Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Kategorien

Events für Kinder

Der Tipp befindet sich hier:

Österreich
Wien
Wien Ost
22. Donaustadt

Sunny Icons

  • Vorreservierung erwünscht
  • Schlechtwetter
  • Barrierefrei
  • Restaurant
  • ...aber nicht umsonst
  • Öffentlich erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Kinderwagentauglich
  • Kindergeburtstag möglich
  • für 0-3 Jahre empfohlen
  • ab 3 Jahren empfohlen
  • ab 6 Jahren empfohlen
  • ab 8 Jahren empfohlen
  • ab 10 Jahren empfohlen
  • bis 19,99€ pro Familie
  • 20 bis 49,99€ pro Familie
  • ab 50€ pro Familie