Therme Wien in Oberlaa

  • Therme Wien in Oberlaa
    © Therme Wien in Oberlaa
  • Cathrine Stukhard, Therme Wien
    © Cathrine Stukhard, Therme Wien
  • Cathrine Stukhard, Therme Wien
    © Cathrine Stukhard, Therme Wien

In der Therme Wien in Oberlaa schlängeln sich Riesenrutschen wie Riesenwürmer durch das Bad. Ein Riesenspaß für Groß und Klein!

Wasserspaß für Jung und Alt in der Therme Wien in Oberlaa

Austoben, vor Vergnügen quietschen, ausgelassen sein – mit einem Wort: Kind sein. Nur Augen für die vielen Rutschen haben, die sich wie Riesenwürmer in die Therme schlängeln. Ins Wasser springen, auftauchen und prusten – vor Lachen. Danach in der Wildnis des Gartens untertauchen, wo einem noch mehr Abenteuer blühen. Dazu ist der ErlebnisStein ja schließlich da. Schön, dass dich dabei niemand stört, denn die Ausgelassenheit in der Therme Wien ist eine Welt für sich!

Versuch doch mal in der Therme Wien aus der Felsenwand zu springen, im Wildwasserkanal zu treiben oder im Wasserspielpark zu plantschen. Eigene Kinderanimationsräume mit Bühnenzauber, Ideenreich und vielem mehr stehen dir ebenfalls zur Verfügung. Am Kindermontag zahlt ein Kind pro Erwachsenen keinen Eintritt. 

Unser Testfamilie relaxte auch schon in der Therme Wien! Wie entspannend sie das gefunden hat, ist im Testbericht nachzulesen.

Hinaus in die Wildnis

Austoben – und zwar in der freien Natur: Gut, dass es hier in der „Wildnis“ ausreichend Möglichkeiten dafür gibt: ein großes Außenbecken von 300 m², die Breitrutsche, den Wasserspielpark, das Kleinkinderbecken, nicht zu vergessen der Beachvolleyball-Platz, für alle, die sich einfach gerne bewegen. Und zum Zwischendurch-Ausrasten: ein großer, gemütlicher Liegebereich.

Wasserspielpark

Im Wasserspielpark warten auf dich lustige Figuren. Sie lassen sich kippen und drehen und – das Wichtigste! – spritzen die anderen mit Wasser an. Der Spaß mit dem Wasser wird so zum unterhaltsamen Kinderspiel. Im Sommer kannst du den Figuren sogar in die Wildnis folgen und dich mitten in der Natur mit ihnen vergnügen.

Von der Felswand aus

Die größte Sehnsucht des Menschen: fliegen zu können, frei und ungebunden. Hier in der Therme Wien bekommst du einen klitzekleinen Vorgeschmack auf das Gefühl der Unbeschwertheit. Die Felswand beim vier Meter tiefen Sprungbecken öffnet sich auf drei unterschiedlichen Höhen von einem Meter, drei und vier Metern und gibt die Sprungbretter frei. Also los: abheben und den Freiflug genießen.

Wildwasserkanal

Der Wildwasserkanal wird zum mitreißenden Erlebnis in der Therme Wien. Die Strömung im kreisrunden Schwimmkanal ist so stark, dass sie einen einmal rund um das Becken wirbelt. Wer die Kraft und Ausdauer hat, kann auch versuchen, gegen die Strömung zu schwimmen. Keine leichte Übung – aber es macht viel Spaß und fordert die Muskeln zum Wettkampf heraus.

Breit, Reifen- und Erlebnisrutschen

Wie flach muss man liegen, wie gut sich der Rutsche anpassen, wie stark sich in die Kurven schmeißen, um so aerodynamisch wie nur möglich die Rutsche hinunterzugleiten? Und dabei der oder die Schnellste zu sein? Die Lösung: einfach ausprobieren. Alle „Rutsch-Profis“ haben gleich vier Rutschen zur Auswahl:

Die X-Tube Reifenrutsche: Purer Spaß
In einer Sekunde legt man 4 bis 6 Meter zurück. Gut, dass die Rutsche 105 Meter lang ist, da dauert das Vergnügen länger. Das Gefälle beträgt immerhin fast 10 %! Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Und für alle, die abenteuerliche Kurven und schnelle Übergänge lieben.

Die Black Hole Rutsche: Speed, Speed, Speed!
112 Meter pures Quietsch-Vergnügen. Kein Wunder bei den Lichteffekten, die diese Rutsche bietet: 20 Meter Running Light und gläserne Röhre! Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Und für alle, die gerne einmal 25 km/h zurücklegen. Und zwar ohne Fahrrad und ohne Auto!

Die Breitrutschen: Immer ein Vergnügen
Eine vergnügliche Angelegenheit – auch für die Kleinsten: Zuerst klettert man in die Höhe, dann rutscht man meterlang hinunter, direkt ins Erlebnisbecken. Und weil das besonderen Spaß macht, gibt es eine für innen und eine für außen. Bei beiden ganz frei und so, dass einem jeder dabei zusehen kann.

Kinderanimationsräume der Therme Wien in Oberlaa

Karaoke-Bühne
Hier werden Märchen und Geschichten erzählt, Rätsel gelöst, Spiele mit hohem Spaßfaktor gespielt und Karaoke gesunden. Mit einem Wort: Die eigene Fantasie wird angekurbelt!

Bühnenzauber
Sich schnell einmal verzaubern lassen: von einer Geschichte, einem Kinofilm, einem Kasperltheater, von Videodrehs und Vorträgen. Und vielem, vielem mehr.

BauStein
Hier geht es richtig rund: Basteln, Malen, aber auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten werden spielerisch umgesetzt.

IdeenReich
Ein ganzer Raum voller Spiele.

Purzelbaum
Auf die Plätze, bewegen, fertig, los: Hier werden die Muskeln in Bewegung gesetzt. Aber auch die Lachmuskeln kommen bei den Bewegungsspielen, beim Tischtennis und Tischfußball nicht zu kurz.

Kinderspektakel

Da hat sich die Therme Wien in Oberlaa etwas Besonderes einfallen lassen. Kinder brauchen Bewegung. Lieben Spiel und Spaß. Sind gerne kreativ. Und machen ein Theater. Genau dafür gibt es jede Menge Räume, für jeden dieser Bereiche sogar einen ganz speziellen: den Kreativraum „BauStein“, den Theaterraum „Bühnenzauber“, den Spielraum „IdeenReich“, den Bewegungsraum „Purzelbaum“. Gesellschaftsspiele, Kurzkinderfilme, die nachher besprochen werden, Jonglieren oder Ballspiele, freies Tanzen, Theater spielen, Wettspiele, Tauch- und Schwimmspiele – das Programm im Kinderspektakel ist, wie der Name schon sagt, immer ein Spektakel. Bunt und vielfältig und auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt.

Für die ganz Kleinen

Der Lazy River ist ein Becken für Kleinkinder mit einer Tiefe von nur 30 cm und einer ganz leichten Strömung. Die Kleinen können in einem Luftreifen Platz nehmen und sich langsam treiben lassen. Natürlich unter dem wachsamen Auge der Eltern, die sich wahrscheinlich selber gerne im Wasser treiben lassen möchten. Doch für manche Dinge ist man dann doch einfach schon zu groß.

Anfahrt: Vom Zentrum her kommend: Über die Laaerbergstraße bis Kreuzung Kurbadstraße, links abbiegen in die Kurbadstraße, danach Kurbadstraße folgen bis Therme Wien Med.

Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen die Therme betreten.

In der Therme Wien können auch Buggys ausgeborgt werden.

Anfrage senden

Detailinfos

Therme Wien GmbH & Co KG
Kurbadstraße 14
1100 Wien
Homepage

Öffnungszeiten

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 9.00-22.00 Uhr
So, Feiertag 8.00-22.00 Uhr

tägl, außer am 24. Dezember

Preise

Erwachsene, Kästchen, bis zu 3 Stunden
17,00 €
Erwachsene, Kabine, bis zu 3 Stunden
19,00 €
Mitbenützer Kind, bis zu 3 Stunden
11,00 €
Mitbenützer Erwachsene, bis zu 3 Stunden
16,00 €

jede weitere Minute bis zu 6 Stunden - Erwachsener 4 Cent, Kinder 2 Cent Kinder unter 3 Jahren gratis. Ab dem 14. Geburtstag gilt der Erwachsenentarif.

Der Tipp befindet sich hier:

Österreich
Wien
Wien Süd
10. Favoriten

Sunny Icons

  • Vorreservierung erwünscht
  • Schlechtwetter
  • Barrierefrei
  • Restaurant
  • ...aber nicht umsonst
  • Öffentlich erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Kinderwagentauglich
  • Kindergeburtstag möglich
  • für 0-3 Jahre empfohlen
  • ab 3 Jahren empfohlen
  • ab 6 Jahren empfohlen
  • ab 8 Jahren empfohlen
  • ab 10 Jahren empfohlen
  • bis 19,99€ pro Familie
  • 20 bis 49,99€ pro Familie
  • ab 50€ pro Familie